2 STUFIGES VERHANDLUNGSVERFAHREN
Für Unterkunftstrakt und Unterrichts-/Kanzleitrakt sind zwei parallel aneinandergereihte, kubische 2-geschossige Baukörper konzipiert, welche mittels transparenten Bauwerk miteinander verbunden werden. Die Anordnung der Gebäude ergibt eine H-Förmige Grundrisskonfiguration.
Die Nord-Süd Ausrichtung der Baukörper erfolgt auf Basis des Masterplans mit gemeinsamer Bauflucht zum Flugfeld hin. Daraus ergibt sich die Belichtung der Aufenthaltsräume von Ost und West.
Die beiden Baukörper sind annähernd gleich breit konzipiert. Lediglich die großen Lehrsäle schieben sich im EG westseitig aus dem Unterrichtstrakt. Deren Funktion wird somit ablesbar und akzentuiert den Zugang zum Unterrichtstrakt.
Die Fassade wird mit hochwertigem Material (Verbundwerkstoffplatten) verkleidet und bleibt hinsichtlich der Erhaltung weitgehend wartungsfrei. Eine horizontale Gliederung ergibt sich durch vorgesetzte verschiebbare farblich kontrastierende  Sonnenschutzelemente. Den oberen Abschluss bildet ein Flachdach ohne Dachaufbauten, um die Sichtverbindung vom „Tower“ zum Flugfeld nicht einzuschränken.